Untreue – Umgang mit der Gewissheit

Es ist raus, der Seitensprung, die Affäre gebeichtet oder entdeckt. Der Partner geht fremd, das Vertrauen ist zerstört, die Verletzungen schmerzen. Enttäuschung und Traurigkeit machen sich breit. Das Fundament der Beziehung gerät ins Wanken.

 

Gewissheit bis ins kleinste Detail?

Sie sind enttäuscht und wütend. Was ist da einfacher, als die Schuld, jede Verantwortung und die schmerzhafte Wut auf denjenigen zu schieben, mit dem der geliebte Partner untreu geworden ist? Damit kanalisieren Sie Ihre Hassgefühle und lenken gleichzeitig auch Ihre Gefühle von Ihrem Partner ab – weil Sie mit ihm zusammenbleiben wollen.

Lassen Sie die Drittperson ausser Acht, bleiben Sie bei sich und ihrer Beziehung. Geben Sie negativen Gefühlen Zeit und Raum. Diese Emotionen müssen raus, denn nur so sind sie irgendwann weniger präsent und weniger schmerzhaft.

Wer ist sie/er? Wo habt ihr euch kennengelernt? Warum hast du dich verliebt? Sicher gibt es Informationen, die Sie benötigen, um die Untreue zu verstehen. Nur so können Sie das Geschehene verarbeiten. Aber es gibt auch Einzelheiten, die Sie nicht wissen müssen, weil sie nur zusätzlichen Schmerz verursachen. Es ist manchmal hilfreich, wenn der Partner Informationen vorenthält, um den Betrogenen zu schonen. Sie sollten sich vielleicht fragen, warum Sie so hartnäckig bohren. Wollen Sie Ihren Partner bestrafen, indem Sie ihn immer wieder dazu zwingen, sich selbst blosszustellen? Oder wollen Sie sich selbst bestrafen? Und warum eigentlich? Irgendwann muss Schluss sein – auch mit der Wahrheitsfindung.

Jetzt ist es Zeit, sich den Beziehungsproblemen zu stellen

Die Affäre kann ein Auslöser oder eine Folge einer Krise sein. Machen Sie keine Vorwürfe, bleiben Sie ruhig und vermeiden Sie beleidigende und verletzende Wutausbrüche. Jetzt legen Sie die Basis für eine offene und ehrliche Kommunikation – und die ist entscheidend, wenn sich die Beziehung wieder erholen soll. Schauen Sie genau hin. In der Aufarbeitung der Untreue kommt einiges zum Vorschein. Oft stellt sich heraus, dass die Probleme weit weniger gross sind, als erwartet. Sind die Beziehungsprobleme ausgesprochen, haben Sie die Chance, diese anzugehen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Wichtig ist jetzt, Ruhe zu bewahren und sich mit der Situation auseinanderzusetzen. Ohne den anderen überzeugen zu wollen und ohne dem untreuen Partner Schuldgefühle zu machen.

 

Wie weiter?

Es gibt kein Patentrezept und keinen Masterplan, um Untreue zu bewältigen. Das Gefühlschaos nach der Aufdeckung ist unvermeidlich. Aber es ist auch eine Chance, die Beziehung neu zu gestalten. Entdecken Sie sich neu und haben Sie den Mut, Themen aufzugreifen und Entscheidungen zu treffen. Während dieses Prozesses begleite ich Sie gerne. In offenen Gesprächen unterstütze ich Sie dabei, wieder eine gemeinsame Sprache für Ihre Gefühle zu finden.

 

Ob eine Beziehung Untreue überlebt, ist nicht vorhersehbar. Manche Ehen werden nach einem emotionalen Kraftakt gerettet. Andere scheitern. Bei all dem ist aber sicher: Egal, wo Sie Ihr persönlicher Weg hinbringt – es gibt eine Chance, die Liebe wiederzufinden.